Veranstaltungen

Tannenbaumschreddern 2020

Wie seit vielen Jahren, wurden auch in diesem Jahr die Tannenbäume von der Jugendfeuerwehr eingesammelt. Für alle Gäste und Feuerwehrmitglieder gab es nachmittags Bratwurst, Waffeln und Punsch. Für die vielen Spenden, die wir erhalten haben, bedanken wir uns recht herzlich!

Wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr.

113 Jugendliche erhalten Jugendflamme 2

Die Jugendfeuerwehrmitglieder im Landkreis Harburg beweisen ihren hohen Kenntnisstand

„Dem Vorurteil, Ihr würdet Euch lediglich für Soziale Medien interessieren, habt Ihr heute fantastisch entgegen gearbeitet“ erklärte Manuela Spende, zuständig für die Abnahme der Jugendflamme 2 bei der Kreisjugendfeuerwehr im Landkreis Harburg bei der diesjährigen Verleihung am 2. November 2019 in Asendorf. „Alle Jugendfeuerwehrmitglieder haben selbstverständlich den Ausbildungsnachweis erbracht“, führt sie weiter aus.

Um 10:00 Uhr begannen die ersten Prüfungen rund um das Asendorfer Feuerwehrhaus. Der Umstand, dass man auch die Örtlichkeiten des Schützen- und Sportvereins mit nutzen durfte, ließ das teilweise schlechte Wetter vergessen. Rund um diese Örtlichkeiten wurden die verschiedenen Prüfungsplätze aufgebaut, an denen die Jugendlichen ihr Wissen abrufen mussten. Es galt erneut praktische und theoretische Aufgaben zu lösen. Gegen 14:00 Uhr waren die Prüfungsergebnisse ausgewertet und man trat zur Verleihung an. Unter den Augen vieler Gäste beglückwünschten Kreisbrandmeister Volker Bellmann und Hanstedts Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus die Jugendlichen und erklärten einhellig, dass sie der sehr gute Kenntnisstand der Jungen und Mädchen an den Fortbestand der Feuerwehren glauben lässt. Ihre Worte des Dankes nahmen Hanstedts Gemeindebrandmeister Arne Behrens und der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Eike Rohte mit auf und dankten auch der Ortswehr Asendorf und der Samtgemeindefeuerwehr Hanstedt für die hervorragende logistische Unterstützung.

Ein weiterer Dank ging an das Wertungsrichterteam um Fachbereichsleiter Henning Gehrdau und Manuela Spende. Zu guter Letzt ging es zum wesentlichen Teil für die Jugendlichen über – sie bekamen ihre verdienten Abzeichen verliehen.

Zusatzinformation:

Die Jugendflamme 2 kann von Jugendfeuerwehrmitgliedern erworben werden, wenn sie 13 Jahre oder älter sind, den Nachweis der Jugendflamme 1 erbracht haben und ein bestimmtes Maß an Dienstbeteiligung nachweisen können. Geprüft werden Fertigkeiten im Bereich Feuerwehrwissen, Technik in der Jugendfeuerwehr sowie Sport und Spiel.

Die Bilder zeigen das Antreten, ein Prüfungssegment und den stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart Eike Rohte.

Bericht: Oliver Bachmann, FBL ÖA KJF LK Harburg

Bild: KJF LK Harburg

Hydrantenpflege 2019

Einblick in die diesjährige Hydrantenpflege…

Wie in jedem Jahr wurden wieder alle Hydranten in Asendorf einmal ausprobiert und Winterfest gemacht. Auch die Löschwasserbehälter wurden kontrolliert und aufgefüllt.

DRK Krippe Asendorf besucht die Feuerwehr

Auch in diesem Jahr bekam die DRK Krippe Asendorf wieder einen Einblick in die Freiwillige Feuerwehr Asendorf. Aufgrund der Wetterlage besuchte nicht die Krippe die Feuerwehr, sondern die Feuerwehr kam zur Krippe. Dort durften die Kinder mit Sebastian, Sven, Jürgen und Stefan viele Dinge ausprobieren: Feuerwehrkleidung anziehen, den Umgang mit der Kübelspritze, sowie die Funktionen der Winkerkelle. Alle hatten viel Spaß und freuen sich bereits auf ein weiteres Treffen.

Maibaumaufstellen 2019

Am 04.05.2019 wurde bei Schneeregen, Sonne und Hagel der Maibaum aufgestellt. Trotz der niedrigen Temperaturen kamen viele Asendorfer, um sich das Spektakel anzusehen. Auch der Spielmannszug war in diesem Jahr wieder dabei und hat für die musikalische Unterstützung gesorgt.

Als der Maibaum stand, ging es für alle auf den Hof Mencke, wo dann Wurst und Fleisch mit einem kühlen Getränk verzehrt werden konnten. Auch gab es gebackene Waffeln von der Jugenfeuerwehr.

Trotz des wechselhaften Wetters war es eine gelungene Veranstaltung und wir freuen uns auf das nächste Mal.

Maibaumabbau

Am 05.10.2018 hat die Feuerwehr wieder traditionell den Maibaum abgebaut.

Viele Familien und Kinder mit Laternen haben sich um 19 Uhr in der Dorfmitte (beim Maibaum) zusammengefunden, um sich das Spektakel anzuschauen und anschließend singend durchs Dorf Laterne zu laufen.

Der Asendorfer Spielmannszug hat den Abbau und den Laternenumzug musikalisch begleitet. Damit alle heil durch die Straßen kommen, hat die Feuerwehr abgesperrt und den Umzug gesichert. Anschließend gab es dann in der Grillhütte am Dorfgemeinschaftshaus noch Würstchen und warmen Punsch, womit man den Abend gemütlich ausklingen lassen konnte.

Feuerwehr Asendorf goes Teamtraining

Am 15.09.2018 sind 17 Aktive Feuerwehrkameraden der Einsatzabteilung nach Schneverdingen auf ein altes Truppenübungsgelände der Bundeswehr gefahren. Dort wollten wir durch verschiedene Übungen den Teamgeist stärken.

Dies haben wir begonnen mit der Übung „Floß bauen“. Wir wurden in 3 Teams eingeteilt und sollten an verschiedenen, nicht einsehbaren Orten, 3 gleiche und identische Flöße bauen und am Ende mit einem Boot, einer anderen Gruppe, eine Strecke im Wasser bewältigen, ohne hinein zu fallen. Um diese Aufgabe bewältigen zu können, haben sich jeweils einer aus jeder Gruppe für ein paar Minuten getroffen, um zu besprechen, wie es gebaut werden soll. Am Ende sahen sich die Flöße, bis auf ein paar Kleinigkeiten, sehr ähnlich und haben die Fahrt auf dem Wasser auch gut überstanden. Über diese Übung haben wir dann alle nochmal gesprochen und die wichtigsten Bestandteile eines Teams geklärt.

Die 2. Aufgabe war dann, auf einer breiten Holzwippe mit allen 17 Personen die Balance zu halten und die Aufstiegsseite der Teams zu tauschen. Dazu gab es 2 Gruppen, die wir selber eingeteilt haben, in der jeder einen Partner aus der anderen Gruppe hatte. Mit diesem Partner musste er die Seite wechseln. Mit ein paar Tricks haben wir es dann unter der Vorgegeben Zeit (16 sek) geschafft, worauf wir sehr stolz waren. Bei dieser Übung war die Kommunikation sehr wichtig und am Ende auch zielführend.

Bei der 3. und letzten Aufgabe ging es dann um Vertrauen und die richtigen Absprachen. Wir alle saßen auf einem Balken (ca. 1m hoch), durften den Boden nicht berühren und nur das Benutzen, was wir an Mann hatten. Wenn jemand auf den Boden kommt, fängt die Aufgabe von vorne an. Ein Stück von uns weg, hing ein Seil und dahinter lagen auf dem Boden Ringe, die wir mit uns Personen füllen sollten. Das Problem an der Sache war aber, das wir ohne Hilfsmittel nicht an das Seil gekommen sind. Also mussten alle Gürtel und 1 Schuh her, um irgendwie an das Seil zu kommen, was auch gut funktioniert hat. Dann ist der 1. von uns in einen Reifen geschwungen und hat das Seil immer zu den anderen Kameraden zurück bewegt, damit auch sie, einzeln, nacheinander zu den Ringen kamen. Der 1. hat außerdem alle aufgefangen und manchmal mit dem Seil in einen anderen Reifen gezogen. Auch diese Aufgabe haben wir gemeistert und waren stolz es als Team bewältigt zu haben.

Zum Schluss hat jeder für sich ein durchaus positives Fazit gezogen und wir haben den tollen Tag im Feuerwehrhaus mit einer Wurst ausklingen lassen.

Die DRK Krippe Asendorf besucht die Freiwillige Feuerwehr Asendorf

Am Freitag, den 29.06.18 besuchte uns die DRK Krippe Asendorf. Sebastian Seier (Stellv. Ortsbrandmeister) begrüßte gemeinsam mit einem Team der Einsatzabteilung die Kinder und Betreuer vor dem Feuerwehrhaus. Gemeinsam wurde dann das Feuerwehrfahrzeug erkundet, ein nachgestelltes Feuer bestehend aus Löscheimern mit der Kübelspritze gelöscht und erste Trageversuche mit der Feuerwehrkleidung unternommen.

Die Kinder, Betreuer und wir hatten sichtlich Spaß und hoffen das sie uns bald wieder einmal besuchen kommen.

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei der Leitung der DRK Krippe und allen Eltern für die Zustimmung der Veröffentlichung des Gruppenbildes bedanken.

Maibaumaufstellen 2018

Bei tollem sonnigem Wetter konnten wir in diesem Jahr am 5.5.2018 den Maibaum traditionell aufbauen. Um 17 Uhr ging es los. Der Spielmannszug hat uns wieder mal musikalisch unterstützt, während wir den Maibaum aufgestellt haben. Danach haben sie auf dem Hof Mencke noch für musikalische Unterhaltung gesorgt. Bei Sonnenschein konnten dann Wurst und Waffeln, mit einem kühlen Getränk verzehrt werden.

Es war auch dieses Jahr eine tolle Veranstaltung und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Kettensägenlehrgang

Dies sind unsere 6 Feuerwehrkameraden, die vom 19.1.18 bis zum 20.1.18 einen Kettensägen- Lehrgang besucht haben.

Am ersten Abend (19.1.18) war der theoretische Teil bei der Forstgemeinschaft in Undeloh. Am Samstag (20.1.18) trafen wir uns im Wald in Ollsen für den praktischen Teil. Es gab zum Mittag eine leckere Suppe und wir lernten sehr viel über den sicheren Umgang mit der Kettensäge und das Fällen von Bäumen. An einem sogenannten Spannungssimulator lernten wir etwas über die Gefahren des Sägen von Holz, das Zug-und Druckkräften ausgesetzt ist. 

Bei einem gemütlichen Lagerfeuer wärmten wir uns auf und der Tag endete mit der Übergabe der Urkunden. 

Wir freuen uns über die tolle Leistung und gratulieren Kevin, Matze, Sven, Pascal, Florian und Lukas zum Kettensägeschein.

Tannenbaumschreddern 2018

Auch dieses Jahr hat die Jugendfeuerwehr traditionell das Tannenbaumschreddern ausgerichtet. Dazu sind sie morgens, mit Unterstützung von aktiven Feuerwehrmitgliedern und 3 Treckern, durch ganz Asendorf gegangen und haben die Tannenbäume eingesammelt.

Ab 15 Uhr wurde dann für die Asendorfer Bürger Wurst, Punsch und frisch gebackene Waffeln von den Jugendlichen angeboten. Das Schreddern der Tannbäume konnte man sich am gemütlichen Lagerfeuer anschauen.

Uns hat es sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner