Monatsdienste

Monatsdienst September

Diesmal wurde das Thema Funk behandelt. Dazu hat sich der Funkwart Henrik ein paar Stationen überlegt, die mittels Funkgeräte absolviert werden mussten. Nach einer kleinen Einführung ging es in Kleingruppen an die Stationen. Es musste eine Einsatzrückmeldung gegeben werden und der Einsatzort anhand von Koordinaten gefunden werden. Außerdem wurden Feuerwehrbegriffe mit dem Nationalen ABC buchstabiert und ein Rätsel gelöst.
Alle Kameraden waren erfreut über diesen abwechslungsreichen Dienst.

Bilder und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst August

In diesem Monat fand der Übungsdienst wieder für beide Gruppen gemeinsam statt. Auf dem Plan stand eine Einsatzübung. Dazu hat sich der Ortsbrandmeister André folgendes Einsatzszenario überlegt: Brennt Pkw, Flammen drohen auf Gebäude überzutreten. Hierzu wurde ein Löschangriff mit Wasser, sowie ein Schaumrohr aufgebaut. 2 Trupps gingen unter Atemschutz und Löschten das Feuer. Außerdem führten sie eine Riegelstellung durch. Neben der Brandbekämpfung mussten sie auch die Verkehrssicherung übernehmen. Nach Ende der Übung war der Ortsbrandmeister und Einsatzleiter Andre, sowie der stellv. Ortsbrandmeister Stefan sehr zufrieden.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst im Juli Gruppe 2

Auch Gruppe 2 hatte das Thema Wasser und Schaum. Sie haben dafür die Aufgaben eines Trupps besprochen und einen Löschangriff mit Wasser aus einem Unterflurhydranten aufgebaut. Im Anschluss haben sie einen weiteren Angriff mit Schaum als Löschmittel aufgestellt.

Ein Kamerad aus der Alters- und Ehrenabteilung, hat sich die Übung angeschaut und dabei neue Gerätschaften der weiterentwickelten Technik kennengelernt. Zum Ende gab es noch ein Kaltgetränk auf seiner Terrasse. Vielen Dank!

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst im Juli Gruppe 1

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Gruppe 1 hat zu Beginn des Monatsdienstes die Handhabung der Funkgeräte und die Funksprüche geübt. Im Anschluss haben sich sich dem Monatsthema „Brandbekämpfung mit Wasser und Schaum“ gewittmet und einen kleinen Löschangriff, Anhand des TSF-Ws aufgebaut, sowie die Schaumgeräte besprochen.

Monatsdienst im Juni

In diesem Monat stand Objektkunde auf dem Dienstplan. Wir schauen uns dazu größere Gebäude an und besprechen die Einsatztaktiken- Aus welcher Richtung fahren wir an? Wo ist der nächste Hydrant?, Wo wäre ein zweiter?, Verletztensammelplatz? Dieses Mal haben wir uns das Landheim Salem angeschaut und eine Einsatzübung mit offenem Gewässer (Teich vor Ort) durchgeführt.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst im Mai

In diesem Monat liegt der Schwerpunkt bei der Wasserförderung. Gruppe 1 ist dazu zur nahen gelegenen Aue gefahren und hat dort die Entnahme von Wasser aus offenem Gewässer geprobt. Neben dem Aufbau der Saugleitung wurde auch ein Löschangriff mit zwei C – Rohren und einem B – Rohr aufgebaut. Dabei wurde das C – Mehrzweckstrahlrohr mit dem C – Hohlstrahlrohr verglichen und auch die flexible und leichte Handhabung des Hohlstrahlrohres festgestellt. Gruppe 2 ist ebenfalls an die Aue gefahren und hat dort auch eine Saugleitung aufgebaut. Sie haben das Hydroschild aufgestellt und einen Wasserwerfer gebaut.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst im April 2023

Dieser Monatsdienst war ganz besonders. Wir bekamen Besuch von einem Team des Rettungsdienstes vom Landkreis Harburg. Diese zeigten uns ihren RTW und erklärten die komplette Ausrüstung. Die Handhabung der Trage wurde geprobt.

Abschließend gab es für alle eine Einsatzübung mit folgender Lage: Verkehrsunfall PKW gegen LKW, mit zwei verletzten Personen, PKW in Brand. Hand in Hand haben wir mit der RTW-Besatzung die verletzten Personen gerettet und den Einsatz abgearbeitet. Vielen Dank an Niklas und Markus, dass ihr uns den Rettungsdienst näher gebracht habt.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Sonderdienst für die Maschinisten

Im März trafen sich alle Maschinisten zum Dienst. Sie haben sich das TSF-W angeschaut, dazu jeweils eine Seite komplett ausgeräumt und alle Geräte und deren Funktion besprochen. Dabei wurde auch Material gefunden, was einige von uns noch nicht kannten.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst im März

Im März haben sich Gruppe 1 und 2 zusammen getan und verschiedene Themen bei der Stationsausbilung durchgenommen. Unter anderem ging es um Knoten, das Funkgerät, die Wärmebildkamera, Gerätekunde und Einsatztaktiken bei einem Verkehrsunfall.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst Februar Gruppe 2

Gruppe 2 hat zum Thema ABC- Einsatz eine Einsatzübung durchgeführt. Nach erster Besprechung über das Vorgehen solch eines Einsatzes, haben sie ein Szenario erhalten und abgearbeitet. Zum Schluss wurde die Übung reflektiert.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst Februar Gruppe 1

Thema des Monats ist ABC Einsatz. Solch eine Einsatzinfo weißt auf einen Gefahrguteinsatz mit spezieller Vorgehensweise hin. Dies ist besonders für die Einsatzleiter und Gruppenführer essenziell, aber natürlich auch für alle weiteren Einsatzkräfte. Das besondere Vorgehen und alle zu beachteten Aspekte wurden Anhand einer offenen Baustelle besprochen.

Zusätzlich wurde die Handhabung mit den Funkgeräten wiederholt.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Sonderdienst AGT

Am 23.01. fand ein Sonderdienst, speziell auf den Atemschutz ausgerichtet, statt. Der AGT Wart Pascal hat sich eine Einsatzübung ausgedacht. Szenario war ein Werkstattbrand. Dafür hat er unseren Schuppen unter Nebel gesetzt und einen Hindernisparcour aufgebaut. Für die Kameraden unter Atemschutz war es durch die schlechte Sicht gar nicht so leicht, die „verletzte“ Person zu finden. Am Ende haben es aber alle geschafft.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst 09.01.2023 Gruppe 2

Auch unsere Gruppe 2 hat sich zum Thema TH mit einem Verkehrsunfall beschäftigt. Geübt wurde die Personenversorgung, Aufbau des Brandschutzes und das Stabilisieren des Fahrzeuges. Nachdem alle Aufgaben abgearbeitet waren, wurde die Übung besprochen.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst Gruppe 1

Den ersten Monatsdienst im Jahr 2023 hat die Gruppe 1 durchgeführt. Thema des Monats ist Technische Hilfeleistung (TH). Dazu hat der Diensthabende einen Verkehrsunfall mit 2 verletzten Personen simuliert. Aufgabe war, die Einsatzstelle und die verunfallten PKWs zu sichern, sowie die Personenversorgung. Zu Beginn des Dienstes wurden beide Fahrzeuge kontrolliert und die kommende Einsatzübung besprochen. Nach der Übung wurde diese reflektiert.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Gruppendienst 28.11.2022

Bei dem letzten Gruppendienst in diesem Jahr stand Strahlrohrtraining mit dem Hohlstrahlrohr auf dem Plan. Dies ist gerade für die Atemschutzgeräteträger wichtig. Nach einer kurzen Einweisung wurde das Händling geübt.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

TH Monatsdienst Gruppe 2

Zu Beginn haben wir über Sonderfahrzeuge in der Samtgemeinde Hanstedt und im Landkreis Harburg gesprochen.
Danach sollte jeder ein Hilfsmittel zur Technischen Hilfeleistung vom Fahrzeug nehmen und vorstellen.
Im Anschluss gab es auch für Gruppe 2 das Einsatzszenario: Person unter Last. Dabei kamen Unterlegkeile und das Halligentool zum Einsatz. Am Ende wurde der Hebebaum ausprobiert und die Vorteile, durch den geringeren Kraftaufwand festgestellt.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

TH Monatsdienst Gruppe 1

Im November steht Thema Thechnische Hilfeleistung an. Dies ist das häufigste Einsatzstichwort bei uns in Asendorf.
Gruppe 1 hat zu Beginn alle Geräte zur Technischen Hilfeleistung durch gesprochen, die uns zur Verfügung stehen.
Im Anschluss gab gab es folgendes
Einsatzszenario:
Person unter PKW. Dabei galt es, den Pkw zu sichern und die Person zu befreien.
Jede kreative Lösung wurde probiert.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst 17.10.2022

Die Gruppenführer der Gruppe 2 haben sich für den Erste Hilfe Dienst etwas kreatives und sehr realistisches ausgedacht. Sie haben, anhand eines reellen Einsatzszenarios, das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall geübt. Es stellte sich folgende Lage da: PKW gegen Baum, Person eingeklemmt, kein Feuer.
Nun galt es den Verletzten Fahrer, in unserem Falle ein Feuerwehrkamerad, erst zu versorgen und die Einsatzstelle zu sortieren. Es wurden Vitalwerte gemessen und ein Body-Check durchgeführt. Danach ging es darum, den Fahrer aus dem Auto heraus zu holen. Seine Schmerzen am Rücken und in den Beinen machte dies nicht leicht. Mit einem Rettungsbrett haben wir ihn rückenschonend, über die Beifahrerseite, gerettet und an den „Rettungsdienst“ übergeben.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst 10.10.2022

Im Oktober steht das Thema Erste Hilfe auf dem Dienstplan. Zu Beginn haben sie die monatliche Fahrzeugkontrolle durchgeführt und dann alle Gegenstände zur Ersten Hilfe besprochen, wie den Erste Hilfe Rucksack, das Rettungstuch und die Krankentrage. Zum Schluss haben sie einen Druckverband angelegt und auch die Wärmebildkamera getestet.

Nächste Woche Gruppe 2 Monatsdienst.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Montsdienst August – Gruppe 2

Am 08.08.2022 hat Gruppe 2 ihren Übungsdienst absolviert. Thema des Monats August: Einsatzübung. Zu diesem Thema hat der stellvertretende Ortsbrandmeister sich ein Szenario überlegt. Geschult wurde dabei die Feuerwehrdienstvorschrift 3 (FWDV3), da dies die Grundlage eines Löschangriffes ist. Nach mehrmaligen durchläufen haben sie sich noch ein zweiten Themenbereich angeschaut: Selbstrettung. Jeder hat sich rückwärts von einem Klettergerüst abgeseilt. Dies erforderte viel Mut!

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst August – Gruppe 1

In diesem Monat steht eine Einsatzübung auf dem Dienstplan. Zu Beginn haben sie den Umgang mit den Funkgeräten aufgefrischt. Danach ging es zum „Einsatz“ F1 brennt Busch. Mit einer Staffelbesetzung (6 Personen) haben sie die Übungslage absolviert. Zum Schluss gab es eine Reflexion und die verwendeten Geräte wurden sauber im Fahrzeug verlastet.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Übungsdienst Juni 2022

Objektkunde, inklusive Einsatzübung hat an dem Monatsdienst im Juni stattgefunden. Ein Wohnhaus, etwas abseits des Dorfkernes und damit auch des Hydrantennetzes, haben wir uns angeschaut und durften dort eine Übung durchführen.

Einsatzlage war „brennt Schuppen“. Vor Ort gab es zur Wasserentnahme zwei Möglichkeiten: Einen Teich oder ein ca. 600 Meter entfernter Hydrant. Der Übungsleiter hat sich für den Teich entschieden. Allerdings war dieser stark bewachsen, was das Ansaugen des Wassers unmöglich machte.

Vielen Dank an den Besitzer, dass diese Übung möglich war.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst Gruppe 1 Juli 2022

Zu Beginn des Dienstes wurde der Monatliche Fahrzeugcheck durchgeführt. Alle Geräte wurden auf ihre Funktion und Vollständigkeit geprüft. Danach wurden gemeinsam die Aufgaben eines Trupps im Löschangriff mit Wasser und Schaum erarbeitet. Anschließend haben sie dies in einer Übung geprobt. Aus Umweltgründen wurde der Schaum nicht untergemischt. Zum Schluss gab es eine Nachbesprechung und die Übung wurde reflektiert.

Bild, Video und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst AGT

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst April

Zwei Einsatzübungen haben wir in diesem Monat durchgeführt. Neben einem F1- brennt Grillhütte, gab es ein weiteres Einsatzszenario. TH Verkehrsunfall Auto mit Trecker.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst der Maschinisten

Am vergangenem Montag stand für alle Maschinisten, sowie den Anwärtern „Sonderdienst“ auf dem Plan. Gemeinsam gingen sie die Aufgabenbereiche durch und übten den Saugbetrieb mit der Tragkraftspritze (Pumpe).

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

März 2022

Die Gruppe 1, sowie die Gruppe 2 durften wieder in Präsenz üben. Für beide stand Stationsarbeit auf dem Dienstplan. Hierzu übten sie unter anderem die speziellen Knoten, die für verschiedene Einsatz Szenarien Verwendung finden.

Gruppe 1 schaute sich neben den Knoten zusätzlich das Thema „Funk“ an und löste passend dazu eine Aufgabe: In 2 Teams aufgeteilt, sollte das eine Team dem anderen ein Lego- Gebilde beschreiben, welches sie dann nachbauen mussten. Nach anfänglichen Missverständnissen konnten sie die Aufgabe am Ende erfolgreich abschließen.

Zum Schluss gab es noch eine weitere Aufgabe: Einen Eimer, mit Feuerwehrgerätschaften, aus einem Kreis herausholen, ohne das Kreisinnere zu berühren. Dazu haben sie verschiedene Varianten ausprobiert.

Gruppe 2 befasste sich neben den Knoten, mit der Wärmebildkamera. Wie misst sie die Temperaturen? Wie gehe ich mit ihr richtig vor? Diese Fragen wurden besprochen und das Handling mit der Kamera, anhand von Wassereimern, die erhöht standen und dem Dieseltank des TSF-W, sowie der Benzinkanister geübt. Auch die Gefahren und Einsatzmöglichkeiten wurden erläutert.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Juni 2020

Seit dem 01.06.2020 steht fest, dass wir unseren Monatsdienst wieder aufnehmen dürfen. Um dies zu ermöglich, sind alle Mitglieder der Einsatzabteilung in 3 Gruppen aufgeteilt, die jeweils an einem Montag im Monat üben. Auch wir müssen uns dabei an die vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln halten. Dennoch sind wir froh wieder üben und uns innerhalb der Feuerwehr fortbilden zu können. Themenschwerpunkte liegen hier bei der Technischen Hilfeleistung, Brandbekämpfung, Rettungsübung und der Wasserförderung.

Leider darf unsere Jugendfeuerwehr noch nicht wieder üben. Wir drücken die Daumen, dass dies nach den Sommerferien wieder möglich ist. Bis dahin halten sich die Jugendlichen von Zuhause mit Feuerwehrrätseln fit.

Bleibt gesund!

Die Gruppe 1 hat einen Monatsdienst mit einer Einsatzübung zum Thema Rettung durchgeführt. Das Einsatzszenario lautete, dass eine Person einen Abhang hinunter gefallen war, sich das Bein gebrochen hat und nicht alleine wieder hinauf kam. Mit dem Rettungsbrett und vielen Feuerwehrleinen wurde die Person den Hang hinauf gezogen und gerettet.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst während Corona

Auch die Feuerwehr Asendorf bleibt in der Corona Zeit nicht untätig. Leider dürfen wir uns nicht persönlich treffen und uns gemeinsam Weiterbilden. Deshalb hat unser stellv. Ortsbrandmeister Sebastian ein Rätsel erstellt, bei dem jeder sein Wissen testen konnte. Die besten drei werden Prämiert. Wir sind schon gespannt wird, wer sich mit am besten in der FF auskennt.

Außerdem hat unser 1. Gruppenführer Daniel (Mobby) kurze Videos erstellt, indem Beispielsweise Vorgängen mit dem Fensteröffnungsgerät oder der Löschangriff erklärt wird. Auch das Thema Funk hat er uns näher gebracht. So können wir unser Wissen regelmäßig prüfen und auffrischen.

Vielen Dank an die beiden!

Die Jugendabteilung war ebenfalls nicht untätig. Die Kids haben ebenfalls ein Rätsel bekommen, an dem sie viel Spaß hatten. Auch haben die Jugendlichen sich Zuhause auf die Wettkämpfe vorbereitet. Dazu haben sie von uns die Unterlagen, mit genauen Anweisungen bekommen. Auch Knoten- Videos durften nicht fehlen. Wir freuen uns schon, das Gelernte bald beim Üben umzusetzen, auch wenn wir erstmal nicht auf einem Wettbewerb starten können. Außerdem wollen wir unsere neuen Übungshindernisse ausprobieren, die im Homeoffice neu gebaut werden. Leider waren unsere alten kaputt.

Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst der Gruppenführer

Am Montag haben sich die Gruppenführer zum Gruppendienst getroffen. In kleiner Runde haben sie ein Planspiel zum Thema Brandbekämpfung durchgeführt. Zu bearbeiten galt es einen Einsatz: F2, unklare Rauchentwicklung.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Monatsdienst Erste Hilfe

Beim Monatsdienst am Montag den 4.3.2019 stand das Thema Erste Hilfe im Vordergrund. Nachdem wir unser Erste Hilfe Equipment von unserem Feuerwehrauto genommen haben, sprachen wir darüber, wie wir einer bewusstlosen Person helfen können. Anhand eines freiwilligen Feuerwehrkameraden haben wir dann die Vorgehensweise und die stabile Seitenlage in verschiedenen Positionen geübt. Außerdem haben wir geschaut, mit was aus unseren Erste Hilfe Materialien die Person weiter überwachen können und haben dies mit unserem Pulsoximeter getestet. Auch den Umgang mit unserem Blutdruckmessgerät haben wir geübt.

Als 2. Situation hieß es, dass sich jemand eine Blutader am Arm aufgeschnitten hat, er nun sehr starke Schmerzen hat und das Blut aus der Wunde „spritzt“. Um die Wunde haben wir dann einen Druckverband gebunden und gleichzeitig den Puls abgedrückt, um die Blutung zu stoppen. Die Person haben wir dann mit einer Rettungsdecke zugedeckt, um sie vorm Auskühlen zu schützen und betreut.

Das 3. Szenario war eine Person, die von einer hohen Leiter gefallen ist und sich nun nicht mehr bewegen kann. Zu Beginn wurde die Leiter vorsichtig zur Seite geräumt und die Person langsam auf den Rücken gedreht. Dann wurde sie mit einem Druckverband versorgt.

Die darstellenden Personen haben alle nur gespielt und es war keiner weder verunfallt noch verletzt.

Bild und Text: Pressewartin Feuerwehr Asendorf

Cookie Consent mit Real Cookie Banner