Freiwillige Feuerwehr Asendorf

Kontakt zur Feuerwehr Asendorf

André Lübberstedt

Sebastian Seier

Ortsbrandmeister

Stellv. Ortsbrandmeister

0174/1983895

0172/3686153

ortsbrandmeister@feuerwehr-asendorf.de

stellv.obm@feuerwehr-asendorf.de

Monatsdienst - Einsatzübung

Die Gruppe 1 hat einen Monatsdienst mit einer Einsatzübung zum Thema Rettung durchgeführt. Das Einsatzszenario lautete, dass eine Person einen Abhang hinunter gefallen war, sich das Bein gebrochen hat und nicht alleine wieder hinauf kam. Mit dem Rettungsbrett und vielen Feuerwehrleinen wurde die Person den Hang hinauf gezogen und gerettet.

Wir freuen uns sehr!

Seit dem 01.06.2020 steht fest, dass wir unseren Monatsdienst wieder aufnehmen dürfen. Um dies zu ermöglich, sind alle Mitglieder der Einsatzabteilung in 3 Gruppen aufgeteilt, die jeweils an einem Montag im Monat üben. Auch wir müssen uns dabei an die vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln halten. Dennoch sind wir froh wieder üben und uns innerhalb der Feuerwehr fortbilden zu können. Themenschwerpunkte liegen hier bei der Technischen Hilfeleistung, Brandbekämpfung, Rettungsübung und der Wasserförderung.

Leider darf unsere Jugendfeuerwehr noch nicht wieder üben. Wir drücken die Daumen, dass dies nach den Sommerferien wieder möglich ist. Bis dahin halten sich die Jugendlichen von Zuhause mit Feuerwehrrätseln fit.

Bleibt gesund!

Wärmebildkamera für die FF Asendorf

P R E S S E M I T T E I L U N G

Freiwillige Feuerwehr Asendorf erhält Wärmebildkamera

Kamera wurde vom Förderverein finanziert und steht ab sofort zur Verfügung

(fba) Asendorf. Die Freiwillige Feuerwehr Asendorf kann jetzt eine Wärmebildkamera ihr Eigen nennen. Die Finanzierung der rund 2.000€ teuren Kamera erfolgte über den vor rund einem Jahr gegründeten Förderverein. Dessen Vorsitzender Maik Hennies übergab die Kamera kürzlich an den sichtlich erfreuten stellvertretenden Ortsbrandmeister Sebastian Seier. Die Übergabe fand dabei mit den in Coronazeiten gebotenen Hygieneregeln und mit dem nötigen Abstand statt. „Die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren geht auch in Coronazeiten weiter! Gerade in dieser Zeit können die Feuerwehren jede Unterstützung gebrauchen! Daher freuen wir uns ganz besonders über diese tolle Wertschätzung!“, so Seier. Die neue Kamera wurde gleich in der Fahrerkabine des Asendorfer Feuerwehrfahrzeugs montiert. Damit steht die Kamera bei künftigen Einsätzen zur Verfügung und kann bereits während der Anfahrt vorbereitet werden. „Die Kamera dient vor allem dem Auffinden von Personen bei Dunkelheit oder in verrauchten Gebäuden sowie dem Aufspüren von Brandnestern“, erklärte Seier das neue Hilfsgerät. In den kommenden Wochen starten die Asendorfer mit der Ausbildung an dem neuen Gerät. Diese erfolgt, coronakonform, zunächst in Onlinetrainings und mit Lehrvideos.

Vielen Dank!

Ein großes Dankeschön an Nele, die sich bei uns gemeldet und Masken genäht hat.

Nele hat diese stellvertretend an Jonas Maack überreicht. Dies war möglich, da sie in einem Haushalt leben, deshalb ohne Maske und Abstand.

Vielen Dank, wir freuen uns schon darauf, sie tragen zu dürfen.

Feuerwehrdienst während Corona

Auch die Feuerwehr Asendorf bleibt in der Corona Zeit nicht untätig. Leider dürfen wir uns nicht persönlich treffen und uns gemeinsam Weiterbilden. Deshalb hat unser stellv. Ortsbrandmeister Sebastian ein Rätsel erstellt, bei dem jeder sein Wissen testen konnte. Die besten drei werden Prämiert. Wir sind schon gespannt wird, wer sich mit am besten in der FF auskennt.

Außerdem hat unser 1. Gruppenführer Daniel (Mobby) kurze Videos erstellt, indem Beispielsweise Vorgängen mit dem Fensteröffnungsgerät oder der Löschangriff erklärt wird. Auch das Thema Funk hat er uns näher gebracht. So können wir unser Wissen regelmäßig prüfen und auffrischen.

Vielen Dank an die beiden!

Die Jugendabteilung war ebenfalls nicht untätig. Die Kids haben ebenfalls ein Rätsel bekommen, an dem sie viel Spaß hatten. Auch haben die Jugendlichen sich Zuhause auf die Wettkämpfe vorbereitet. Dazu haben sie von uns die Unterlagen, mit genauen Anweisungen bekommen. Auch Knoten- Videos durften nicht fehlen. Wir freuen uns schon, das Gelernte bald beim Üben umzusetzen, auch wenn wir erstmal nicht auf einem Wettbewerb starten können. Außerdem wollen wir unsere neuen Übungshindernisse ausprobieren, die im Homeoffice neu gebaut werden. Leider waren unsere alten kaputt.

Absage Grillfest 2020

Liebe Freunde der Feuerwehr,

aufgrund der Corona Pandemie haben wir uns dazu entschlossen, dass Grillfest am 27.06.2020 abzusagen. Falls wir es nicht nachholen können, freuen wir uns bereits auf das Grillfest 2021.

Bleibt gesund!

Wir sind weiterhin für Euch einsatzbereit!

Ehrung für 60- jährige Mitgliedschaft

Nachträglich wurde Heinrich Harms für seine 60- jährige Mitgliedschaft in der FF Asendorf geehrt, da er an der Jahreshauptversammlung nicht teilnehmen konnte. Von 1975 bis 1981 war er stellvertretender Ortsbrandmeister. André Lübberstedt überreichte ihm die Ehrennadel, sowie einen Präsentkorb und verlas die Urkunde.

Wir gratulieren ihm und bedanken uns für sein Engagement!

Jahreshauptversammlung 2020

P R E S S E M I T T E I L U N G

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Asendorf

Personalstand konnte erneut gesteigert werden

(fba) Asendorf. Zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Asendorf im Asendorfer Dorfgemeinschaftshaus. Ortsbrandmeister Andre Lübberstedt durfte dabei, neben zahlreichen Mitgliedern der aktiven Wehr und der Altersabteilung, den Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus, den Ortsbürgermeister Rainer Mencke, den Abschnittsleiter Sven Wolkau sowie den Gemeindebrandmeister Arne Behrens begrüßen. Auch die zweite Vorsitzende des neu gegründeten Fördervereins, Julia Ahrens, war der Einladung gefolgt.

Im vergangenen Jahr wurde die Wehr Asendorf zu insgesamt 21 Einsätzen alarmiert. Diese gliederten sich in vier Brandeinsätze, 16 Hilfeleistungseinsätze und eine Brandsicherheitswache. Ganz besonders blieben ein gemeldeter Gebäudebrand, der Brand einer größeren Grasfläche sowie ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten in Dierkshausen in Erinnerung. Als „ganz besonderes Highlight“ bezeichnete Lübberstedt die Asendorfer Übungsnacht, die 2019 schon zum dritten Mal, gemeinsam mit anderen Wehren, stattfand. Im vergangenen Jahr konnte die Zahl der aktiven Mitglieder erneut gesteigert werden. Aktuell verrichten nun 38 Frauen und Männer sowie zwei Satelliten, also Mitglieder, welche die Wehr Asendorf tagsüber bei Einsätzen unterstützen, ihren aktiven Dienst in der Wehr Asendorf. In den vergangenen drei Jahren konnten somit insgesamt 18 neue Mitglieder gewonnen werden! „Das ist etwas, worauf wir in Asendorf wirklich stolz sein können!“ so der stellvertretende Ortsbrandmeister Sebastian Seier. Damit dieser positive Trend weiter fortgeführt werden kann, wurden im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Werbemaßnahmen, wie z.B. die Aufstellung von Werbebannern im Ort, durchgeführt.

Auch Jugendwart Sven Lübberstedt konnte viel Positives berichten: Aktuell engagieren sich vier Mädchen und sechs Jungs bei den Asendorfer Nachwuchsrettern. Die Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr Marxen konnte weiter ausgebaut werden. Weiterhin wurden diverse Veranstaltungen und Wettbewerbe besucht. Als Höhepunkt fand im vergangenen Herbst die Abnahme der Jugendflamme 2 der Kreisjugendfeuerwehr auf dem Asendorfer Sportplatz statt.

Gemeindebrandmeister Arne Behrens durfte, nach einer kurzen Ansprache, zahlreiche Beförderungen aussprechen: Er beförderte Sebastian Seier zum Brandmeister. Daniel Graubner und Sönke Eberhard dürfen sich ab sofort Hauptfeuerwehrmänner nennen. Alicia Burmeister und Katharina Bente beförderte er zu Oberfeuerwehrfrauen.

Abschnittsleiter Sven Wolkau überbrachte die Grüße aus der Kreisfeuerwehr bevor er einige, teilweise hohe Ehrungen aussprach: Helmut Cohrs zeichnete er für 60-jährige Mitgliedschaft aus, in heutigen Zeiten keine alltägliche Leistung! Werner Peters und Heinrich Maack sind seit 40 Jahren dabei. Siegfried Schmidt und Rüdiger Gräf erhielten die Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wurde Alicia Burmeister als Nachfolgerin des scheidenden Jugendwarts Sven Lübberstedt gewählt. Ihr neuer Stellvertreter ist Kevin Lazer. Für das neu geschaffene Amt des Ersten Gruppenführers wurde Daniel Graubner vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Kettensägen-Schein 2020

In diesem Jahr konnten vier unserer Kameraden einen zwei- tägigen Kettensägen-Lehrgang in Undeloh vom 24.01. bis 25.01.2020 absolvieren.

Am ersten Tag haben sie in der Theorie, die Grundlagen besprochen, die zum Kettensägen-Schein dazu gehören. Nach der Theorie am Vortag, konnten die Kameraden am 25.01. das Gelernte, praktisch ausprobieren.

An einem sogenannten Spannungssimulator lernten sie etwas über die Gefahren des Sägen von Holz, das Zug-und Druckkräften ausgesetzt ist. 

Wir freuen uns über die tolle Leistung und gratulieren Jonas,, Maik Stefan und Stephan zum Kettensägeschein.

Tannenbaumschreddern 2020

Wie seit vielen Jahren, wurden auch in diesem Jahr die Tannenbäume von der Jugendfeuerwehr eingesammelt. Für alle Gäste und Feuerwehrmitglieder gab es nachmittags Bratwurst, Waffeln und Punsch. Für die vielen Spenden, die wir erhalten haben, bedanken wir uns recht herzlich!

Wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr.

Herzlichen Glückwunsch

Zur bestandenen Truppmann 1 Ausbildung gratulieren die beiden Ortsbrandmeister (außen), sowie die gesamte Einsatzabteilung (v.l.n.r.) Stephan, Natascha, Stefan, Robin, genauso wie Jonas und Benjamin. (nicht auf dem Bild)

"Die Freiwillige Feuerwehr Asendorf stellt sich vor"

„ Die Freiwillige Feuerwehr Asendorf stellt sich vor“, ist eine Werbeaktion in der sich 12 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Asendorf vorstellen und mir, Pressewartin Alicia, im Vorwege Fragen in einem Interview beantwortet haben. Es stellen sich Kameraden verschiedenen Alters und Mitgliedslängen in der Freiwilligen Feuerwehr vor. Auch 1 Ehrenmitglied ist unter den 11 Kameraden.

Damit wollen wir den Asendorfer Bürgern zeigen, dass jeder in die Freiwillige Feuerwehr passt, ihnen die Zweifel nehmen und wir uns freuen würden, ihn begrüßen zu dürfen.

Jede Woche wird sich ein anderer Feuerwehrkamerad vorstellen. Es lohnt sich also, ab und an hier mal nachzuschauen. Wir starten mit der Aktion am 16.06.2018

Zu den Interviews

WIR BRAUCHEN DICH!

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

In Deutschland werden diese Aufgaben symbolhaft mit diesem Signet (R) dargestellt

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Asendorf!
Asendorf ist eine Gemeinde im Landkreis Harburg in Niedersachsen. Sie hat etwa 1.800 Einwohner auf einer Fläche von 14,70 qkm.
Getreu dem Motto der Feuerwehren “Retten –Löschen –Bergen – Schützen” sind wir in allen Bereichen der Gefahrenabwehr im Gemeindegebiet wie auch im Rahmen der nachbarschaftlichen und überörtlichen Hilfeleistung tätig.
Auf unserer Internetseite möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen, von unseren Einsätzen berichten und Sie bestenfalls für unsere Arbeit begeistern.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Asendorf.

Besuche auch die Hompage der Feuerwehren SG-Hanstedt

Besuche auch die Hompage der Feuerwehren SG-Hanstedt

Neuigkeiten/ Termine

  • 02.03.2020, 19.00 Uhr Monatsdienst Stationsausbildung

  • 03.02.2020, 19.00 Uhr Monatsdienst ABC Gefahrgutausbildung

  • 20.01.2020, 19.00 Uhr Monatsdienst AGT

  • 11.01.2020, 15.00 Uhr Tannenbaumschreddern

  • 06.01.2020, 19.00 Uhr Monatsdienst TH

Impressum | Datenschutz | Haftungsauschluss | Kontakt | © FF Asendorf 2015