Wettkämpfe

Pressemeldung: Temperaturen wie im Hochsommer

(psh) Hanstedt. Höchst zufrieden mit der Ausrichtung des in diesem Jahr von der Feuerwehr Hanstedt ausgerichteten Samtgemeindefeuerwehrtages zeigten sich die Teilnehmer aus den Reihen der Aktiven aber auch der Jugendfeuerwehren. Bei mehr als hochsommerlichen Temperaturen lieferten sich die einzelnen Gruppen knapp ausgehende Wettbewerbe aber auch eine Menge Spaß. Gerade einmal zwei Wochen nach dem bekannten Original Hanstedter Feuerwehrmarsch lockte das zweite große Feuerwehrereignis der insgesamt fünfzehn Ortsfeuerwehren auch viele Bürgerinnen und Bürger nach Hanstedt. Besonders an die Kleinsten wurde in diesem Jahr gedacht. Konnten sich die Kinder doch auf der Hüpfburg oder einem eigens hierfür aufgebauten Parcour beschäftigen und ein Eis schlecken, so wurden für die Eltern diverse Gaumenfreuden und natürlich gut gekühlte Getränke bereitgehalten. Aufgrund Temperaturen jenseits der 30° C-Grenze fanden Wasser und andere Softdrinks reißenden Absatz; froh waren alle, wenn ein Plätzchen im Schatten ergattert werden konnte …

Auch Ortsbrandmeister Lege, dem von Seiten des Kreiswettbewerbsleiters Andreas Mundt ein hervorragend vorbereiteter Platz bescheinigt wurde freute sich über den guten Zuspruch der Veranstaltung. Seinen besonderen Dank richtete Lege an den MTV Hanstedt e.V. und den Schützenverein Hanstedt u. Umgegend e.V., die das gesamte Gelände sowie die Halle mit kompletter Infrastruktur zur Verfügung gestellt hatten. „Das Arbeiten auf dieser Anlage erleichterte die Umsetzung des Samtgemeindefeuerwehrtages erheblich!“ so der Hanstedter Ortsbrandmeister, der auch von Gemeindebrandmeister Arne Behrens dankende Worte entgegennehmen durfte. Auch Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus ließ es sich nicht nehmen der Feuerwehr einen Besuch abzustatten, um sich für die Ausrichtung aber auch bei den Feuerwehrleuten für deren Teilnahme zu bedanken. Als Gäste konnten auch Kreisbrandmeister Volker Bellmann sowie einer seiner Stellvertreter, Thorsten Lorenzen begrüßt werden.

Zu den Ergebnissen:

Bei den Aktiven (Wertungsgruppe I) belegte die Feuerwehr Evendorf Platz 1 vor Brackel und Egestorf. In der Wertungsgruppe II erreichte die Gruppe aus Nindorf a.W. 1 den ersten Platz vor Sahrendorf-Schätzendorf und Nindorf a.W. 2. Den Wanderpokal für den besten Zeittakt ziert für die nächsten 12 Monate das Feuerwehrhaus in Nindorf (Nindorf a.W. 2). Auch die „stärkste Feuerwehr“ wurde ermittelt. Der Wettbewerb „Hau´ den Lukas“ brachte die Feuerwehr aus Egestorf auf Platz 1. Die Plätze 1 – 3 belegten bei den Wettbewerben der Jugendfeuerwehren in aufsteigender Reihenfolge die Gruppen Wesel II, Wesel III und Wesel II. Beim Spiel ohne Grenzen (Fun-Games) siegte die Gruppe der Jugendfeuerwehr Hanstedt I.

Der nächste Samtgemeindefeuerwehrtag findet am ersten Sonntag im Juni 2017 in Brackel statt.

Text: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt

Fotos: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt, Privat

Feuerwehren der Samtgemeinde Hanstedt tragen Wettbewerbe aus

(psh) Schierhorn.

Zum diesjährigen Samtgemeindefeuerwehrtag trafen sich die Feuerwehren bei bestem Wetter in diesem Jahr in Schierhorn. Auf dem vorbildlich hergerichteten Wettbewerbsplatz am Schierhorner Schützenhus hatten sich nach Angaben des Schierhorner Ortsbrandmeisters Matthias Becker etwa vierhundert Personen aus den Reihen der Feuerwehr aber auch viele interessierte Bürgerinnen und Bürger eingefunden, um den Wettbewerben der Aktiven und der Jugendfeuerwehren, bei denen es galt feuerwehrtechnische Kenntnisse und Schnelligkeit unter Beweis zu stellen, beizuwohnen.

Während bei den Jugendfeuerwehren die Gruppe Quarrendorf II den ersten Platz belegte (2. Platz Jugendfeuerwehr Marxen II und 3. Platz Jugendfeuerwehr Brackel), konnte sich in der Wertungsgruppe 1 die Feuerwehr Egestorf gefolgt von den Aktiven aus Evendorf und der Wettbewerbsgruppe aus Asendorf behaupten. In der Wertungsgruppe 2 belegte die Mannschaft der Wehr Nindorf (Nindorf II), den ersten, die Gruppe Nindorf I den zweiten und die Feuerwehr Sahrendorf-Schätzendorf den dritten Platz. Der Wanderpokal für die beste Jugendfeuerwehr ging folglich nach Quarrendorf, der für den besten Zeittakt findet nun für ein Jahr in Asendorf Platz. Als beste TS-Gruppe konnte sich die Wettbewerbsgruppe der Wehr Evendorf behaupten.

In Ihren Ansprachen zeigten sich Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus und Gemeindebrandmeister Arne Behrens erfreut über die fairen Wettbewerbe. Auch Kreiswettbewerbsleiter Andreas Mundt lobte die ordnungsgemäße Durchführung sowie die Herrichtung des Wettbewerbsplatzes.

Als Gastgeber für den Samtgemeindefeuerwehrtag am 05. Juni 2015 hat sich die Stützpunktfeuerwehr Hanstedt gefunden.

Text: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt

Fotos: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt

Wir wurden 2. Sieger mit 402 Punkten und Qualifikation zum Kreiswettbewerb am 31.8.2014 in Rottdorf.

Gruppenfoto der Wettkampfgruppe FF Asendorf zum Saisonstart 2013

Das Jahresdatum ist natürlich 2013!

Impressum | Datenschutz | Haftungsauschluss | Kontakt | © FF Asendorf 2015